Angebote zu "Hauptbahnhof" (25 Treffer)

Kategorien

Shops [Filter löschen]

Berlin Hauptbahnhof
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin hat seit 2006 einen neuen Hauptbahnhof. Pünktlich zum Beginn der Fußballweltmeisterschaft in Deutschland wurde auch der umfangreiche Um- und Neubau des Eisenbahnnetzes im Zentrum Berlins abgeschlossen. Jetzt besitzt die Spree-Metropole einen zentralen Umsteigebahnhof für den Eisenbahnverkehr aus allen Richtungen. Die Einweihung war ein weltweit beachtetes Ereignis, weil die neue Station nicht nur architektonisch, sondern auch in ihrer Größe eines der eindrucksvollsten Eisenbahnbauwerke der letzten Jahrzehnte ist. Dieses Buch erklärt alles, was man über den neuen Bahnhof wissen muss. Doch anders als in den offiziellen Festschriften, die zu diesem Anlass verfasst wurden, zieht der ausgewiesene Eisenbahnexperte Erich Preuß eine kritische Bilanz: Er würdigt die Leistung von Bauarbeitern, Ingenieuren und Architekten, erläutert aber auch die Probleme bei Planung und Bau, zu denen nicht zuletzt der juristische Streit um die architektonische Gestaltung des Bahnhofes gehört.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Hauptbahnhof Berlin
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Der Hauptbahnhof ist das Kernstück des sogenannten Pilzkonzeptes, mit dem Ziel der Neuordnung des Berliner Streckennetzes über den Bau eines Nord-Süd-Tunnels. Der Verzicht auf die Wiederherstellung der Kopfbahnhöfe ermöglicht ein direktes Durchqueren der Stadt sowohl in Nord-Süd- als auch in Ost-West-Richtung. Der Hauptbahnhof war der erste Schritt für die Stadtentwicklung in der durch den Verlauf der Mauer vorher leeren Mitte Berlins. Dieser bildet die Mobilitätsinfrastruktur für die stetig wachsende Metropole Berlins, ist Knotenpunkt für Fern-, Regional- und Nahverkehr und fast nebenbei Deutschlands größtes Infrastrukturprojekt. Der Entwurf inszeniert die komplexe Struktur der Streckenkreuzung über mehrere Ebenen und erzeugt damit bis zu 28 Meter hohe Räume, die in ihrer Dramatik an Zeichnungen von Piranesi erinnern. Durch ein filigranes Glasdach fällt Tageslicht bis weit in den unterirdischen Tiefbahnhof. Die über die Gleise spannenden Dächer sind mit Seilnetzen ausgesteifte Gitterschalen, die als Weiterentwicklung des klassischen Hallendaches leicht und transparent wirken. Als Vorläufer hatten Gerkan, Marg & Partner mit Schlaich Bergermann & Partner zuvor die Halle des neuen Fernbahnhofs Spandau gebaut. Die 320 Meter lange Gleishalle des Hauptbahnhofs ist mit 8.450 verschieden großen Glasscheiben gedeckt. Zwei 46 Meter hohe Bürogebäude, die in ihrer Lage und Ausrichtung die unterirdische Nord-Süd-Verbindung im Stadtraum abbilden, überspannen als Brücken den Stadtbahnviadukt. Die so genannten Bügelbauten werden von der Deutschen Bahn als Bürogebäude selbst genutzt. An den Stirnseiten in Richtung der Vorplätze, trennen hohe Glasfassaden den Vorplatz von der Bahnhofshalle und verbinden das Innere des Bahnhofs visuell mit dem Umfeld. Das vielleicht eigensinnigste Charakteristikum des Hauptbahnhofs ist seine Form: Aus dem Gleiskreuz, den Bügelbauten und dem Treppensockel entsteht in der Aufsicht ein Quadrat ohne Vorder- und Rückseite. Die Orientierung fällt den Reisenden vor allem innen schwer, weil das Gebäude nach Süden wie nach Norden gleich erscheint. Die Vorplätze als Verlängerung des Innenraums verbinden sich nur schwer mit dem Hauptbahnhof, dies auch, weil sie von den Taxivorfahrten durchschnitten werden.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Hauptbahnhof Bremen
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

Wer Bremen mit der Bahn erreicht, der begreift bereits an diesem stattlichen Bahnhof, welche geschichtsträchtige und stolze Stadt er durch dieses Tor betritt. 2014 feiert er seinen 125. Geburtstag. Im Jahr 1889 eröffnet, zählt der Bahnhof zu den frühen Zeitzeugen der Eisenbahngeschichte in Deutschland. Er gehört nicht nur zu den größten und schönsten, sondern auch zu den meistfrequentierten Bahnhöfen in Deutschland. Täglich nutzen ihn rund 120.000 Reisende und Besucher. Der Bremer Hauptbahnhof ist gleichzeitig Mittelpunkt der Hansestadt als auch Knotenpunkt der Region. Auf neun Gleisen verkehren am Tag rund 100 Fernverkehrszüge, die Ziele in ganz Deutschland wie Berlin, Dortmund, Frankfurt/Main, Kiel und Passau ansteuern. Mit über 400 Nahverkehrszügen pro Tag ist der Bahnhof zudem das Zentrum des regionalen Bahnverkehrs. Beeindruckende Zahlen, die diesen Bahnhof zu einer pulsierenden Lebensader des Nordwestens machen. An vielen Stellen können die Bahnhofsbesucher stumme Zeugen der Baukunst des ausgehenden 19. Jahrhunderts entdecken. Die klassischen Reliefs über dem Haupteingang verweisen unter anderem auf die lange Schifffahrtstradition der Hansestadt. Ein besonderes Prunkstück ist die denkmalgeschützte Empfangshalle. Diese hat der Hannoveraner Architekt Hubert Stier im Stil der Neorenaissance errichtet. Noch heute ist sie Dreh- und Angelpunkt für Reisende und Besucher und zieht die Blicke auf sich - zum Beispiel mit dem Wandmosaik aus den 1950er Jahren. Das Mosaik wurde bei der Modernisierung der Empfangshalle wieder freigelegt und zeigt unter anderem - wie soll es anders sein - die vier berühmtesten Bremer Tiere: Esel, Hund, Katze und Hahn. Der Bahnhof hat sich mit den Jahren gewandelt, ohne sein wechselvolles Gesicht zu verlieren. Heute ist er eine moderne Mobilitätsdrehscheibe und ein attraktiver Einkaufs- und Erlebnisbahnhof. Über 30 Geschäfte bieten an 365 Tagen im Jahr den Reisenden und Besuchern, aber auch den Bremerinnen und Bremern ein vielfältiges Angebot an Gastronomie, Geschenkartikeln und Reisebedarf. Wie sehr dieser Bahnhof zum Liebling der Bremer Bürgerinnen und Bürger, aber auch der Besucher und Reisenden geworden ist, zeigt die Auszeichnung als ´´Bahnhof des Jahres 2012´´ durch die Allianz pro Schiene. Die Jury würdigte das Eingangsportal als ´´schönstes in Deutschland´´.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot
Hauptbahnhof Wiesbaden
9,80 € *
ggf. zzgl. Versand

: Mobilitätsdrehscheibe - der Wiesbadener Hauptbahnhof ist der Hauptverkehrsknotenpunkt der hessischen Landeshauptstadt und rühmt sich einer langen und interessanten Eisenbahn- sowie Bahnhofsgeschichte. In dem imposant bebilderten Buch ´´Hauptbahnhof Wiesbaden - Der Bahnhof für die Kur- und Landeshauptstadt´´ (Hrsg. Richard Aschberger, Bernhard Hager, Christian König, Gabriele Merwar) wird die Entstehung und Entwicklung des neobarocken Prachtbaus von verschiedenen fachkundigen Autoren auf spannende und eindrucksvolle Art und Weise dokumentiert. Der heutige Hauptbahnhof wurde zwischen 1904 und 1906 errichtet und ersetzte damals die Stationen Taunusbahnhof, Rheinbahnhof sowie Ludwigsbahnhof. Alle Umbau- und Sanierungsmaßnahmen, die bis heute am Hauptbahnhof vorgenommen wurden, fanden unter rollendem Rad des täglichen Schienenverkehrs statt. Die umfassendsten Maßnahmen erfolgten von 2002 bis 2014: In drei Projekten wurden das Empfangsgebäude, der Vorplatz und das Hallendach modernisiert. Heutzutage begrüßt der Wiesbadener Hauptbahnhof seine täglich 35.000 Besucher, Reisenden und Pendler nicht nur als bedeutende Verkehrsstation, sondern dank seiner 25 attraktiven Geschäfte im Einkaufsbahnhof und den zahlreichen Kulturveranstaltungen und Ausstellungen auch als beliebte Shopping-Station sowie Erlebnisplattform für Groß und Klein. Das Bahnhofsbuch mit seinen sehenswerten historischen Aufnahmen aus dem Wiesbadener Stadtarchiv und den doppelseitigen Bildern des aufwendig gestalteten Empfangsgebäudes und der Gleishallen ist im (Bahnhofs-)Buchhandel zum Preis von 9,80 Euro erhältlich. Mit dem Dokumentations-Bildband setzt der VBN Verlag Bernd Neddermeyer in Kooperation mit der DB Station&Service AG, Berlin, die erfolgreiche Reihe über bedeutende Bahnhöfe in Deutschland fort.

Anbieter: buecher.de
Stand: 03.10.2019
Zum Angebot
Unnützes Wissen Berlin
12,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Dieses Buch versammelt 711-mal Kurioses über Berlin: Wie viel kostet es, mit dem Taxi durch das gesamte Berliner Straßennetz zu fahren? Wo in Berlin kann man das linke Ohr Stalins betrachten? Wie viele Kloschüsseln hat der Berliner Hauptbahnhof? Wie schnell dreht sich der Mercedes-Stern am Europa-Center? Entdecken Sie Berlin von seiner amüsant-verblüffenden Seite und lassen Sie selbst ingefleischte Berliner vor Staunen blass aussehen. Was Sie schon immer über Berlin wissen wollten und nie zu fragen wagten.

Anbieter: buecher.de
Stand: 10.10.2019
Zum Angebot
Die schönsten Städte der Welt - Berlin
7,49 € *
ggf. zzgl. Versand

Berlin, die moderne Hauptstadt von Deutschland, ist eine faszinierende europäische Metropole mit einer dramatischen Vergangenheit. Zeitgenössische Architektur vereint sich hier mit dem großartigen Charakter dieser Jahrhunderte alten Stadt. Berlin Hauptbahnhof wurde 2006 eröffnet. Der größte Kreuzungsbahnhof Europas liegt eingerahmt von Spree und Humboldt-Hafen im Ortsteil Moabit im Bezirk Mitte. Die gewaltige Konstruktion aus Stahl und Glas hat zwei Hauptebenen, welche dem Bahnverkehr dienen. Potsdam, eine Stadt der Schlösser und Gärten und eine Altstadt in der noch immer reges Markttreiben herrscht. Als sich die Monarchi hier niederließ, folgte auch die Armee und mit ihnen kamen Handwerker, Händler und Künstler aus vielen Ländern. Das festungsgleiche Nauener Tor führt in die Russische Kolonie Alexandrowka und dann zum Belvedere auf dem Pfingst-Berg. Zurück in Berlin steigen wir am Ostbahnhof in die Panorama S-Bahn, deren Abteile mit großen Aussichtsfenstern ausgestattet sind. Die herrliche Aussicht macht die Fahrt zu einem wunderbaren Erlebnis. Das Olympiastadion bietet noch immer einen bemerkenswerten Anblick. Für die elften Olympischen Spiele im Jahr 1936 hatte das Dritte Reich keine Kosten gespart. Eine neue Stadt hat sich aus ihrer historischen Vergangenheit erhoben, Berlin, eine junge Metropole des dritten Jahrtausends, die zunehmend zum Zentrum Europas wird. Diese Metropole mit Herz ist immer einen Besuch wert!

Anbieter: buecher.de
Stand: 11.10.2019
Zum Angebot
Architekturführer Berlin
14,00 € *
ggf. zzgl. Versand

Die abwechslungsreiche 800-jährige Geschichte der Stadt Berlin spiegelt sich in einer vielgestaltigen Architekturlandschaft wider. Die Stile unterschiedlichster Epochen sind im Stadtbild zu finden. Der Kunsthistoriker Dr. Arnt Cobbers stellt in seinem Buch die 100 wichtigsten Bauwerke der deutschen Hauptstadt vor. Nach ihrer Entstehungszeit geordnet, werden die Bauten von den Anfängen bis zur Gegenwart im Hinblick auf Epoche, Stil, Architekt und kulturhistorische Zusammenhänge beschrieben. Die Bauwerke reichen vom Mittelalter (z. B. Nikolaikirche) über die Schinkel-Zeit (Altes Museum), die Industriebauten der Klassischen Moderne (AEG-Turbinenhalle) und die Wohnsiedlungen der Weimarer Republik (Britzer Hufeisensiedlung) bis zur zeitgenössischen Architektur (Regierungsviertel, Potsdamer Platz, Hauptbahnhof). Auch allerneueste Bauten wie das ´´Zoofenster´´ und das Hochhaus ´´Upper West´´ in der City West (2017) sowie das Humboldt-Forum, das 2019 als ´´Zentrum für Kunst, Kultur, Wissenschaft und Bildung´´ eröffnet werden soll, werden berücksichtigt. Mit vielen historischen Abbildungen, aktuellen Farbfotos und hilfreichen Besucherinformationen!

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot
Die Eisenbahn in Berlin und Brandenburg damals,...
17,99 € *
ggf. zzgl. Versand

Im Großraum Berlin dampfte es zu Beginn der 70er Jahre noch auf vielen Bahnhöfen sowie auf zahlreichen Strecken. Teilweise erreichten Dampfloks der Baureihen 012, 015 und 032 auch den Bahnhof Zoologischer Garten im Westteil der Stadt. Im Ostteil waren Dampfloks der Baureihen 52 und 94 vor Güterzügen und im Rangierdienst im Einsatz. Zahlreiche Dampfloks bespannten ihre Schnell- und Personenzüge bis nach Berlin Hauptbahnhof und Berlin-Lichtenberg. Auch in Brandenburg dampfte es noch planmäßig. So zeigen Filmszenen Schnellzugdampfloks der Baureihen 015 und 032 vor hochwertigen Zügen sowie Altbau-52 und Reko-52 im täglichen Einsatz vor Güterzügen. Auch Museums- bzw. Traditionsloks wie 03 001, 18 201 und 74 1230 waren damals mit ihren Zügen unterwegs. Die ´´Damals-Reihe´´ zeichnet sich durch besondere Authentizität aus: Die Szenen werden weitgehend von den Autoren selbst kommentiert, teilweise auch ergänzend von Lokpersonalen/Zeitzeugen. Dadurch wird ein längst vergangener Eisenbahnalltag noch einmal lebendig. Die Aufnahmen entstanden in den 70er und 80er Jahren und sind bisher meist unveröffentlicht.

Anbieter: buecher.de
Stand: 07.10.2019
Zum Angebot
Berlin Memo (Spiel)
9,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Das besondere Memo für alle Berlin-Freunde: Wo versteckt sich der Fernsehturm? Wer findet das Elefantentor? Dieses Spiel präsentiert auf 40 Karten die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der deutschen Hauptstadt: Bestechende Farbaufnahmen, eine hochwertige Ausstattung und die quadratische Verpackung machen das Berlin Memo zu einem idealen Geschenk für alle, die Berlin kennen und lieben. 20 Bildpaare mit allen Berlin-Highlights: Brandenburger Tor, Reichstag, Fernsehturm, Funkturm, Gedächtniskirche, Zoo, Weltzeituhr, Hauptbahnhof, Eastside Gallery u. v. m.

Anbieter: buecher.de
Stand: 02.10.2019
Zum Angebot